Es ist uns ein großes Herzensanliegen, dass Kinder und Jugendliche auf dem Weg zum Erwachsensein das Beste bekommen, was sie zum Leben brauchen. Neben der Wärme in ihren Familien, neben den ganz existentiellen Dingen wie Nahrung, Kleidung, einem Dach über dem Kopf, Bildung und Liebe, hält Gott noch so viel mehr für unsere Kinder und jungen Menschen bereit. Sind wir als Erwachsene tatsächlich Wegweiser, die mit gutem Beispiel vorangehen und von uns weg auf Christus zeigen? Oder stehen wir ihnen manchmal auch im Weg und sind eher hinderlich, wenn es darum geht, dass sie eine Beziehung zu Christus aufbauen? Es ist ein großes Gebetsanliegen, dass Gott uns als Gemeinde immer mehr gebraucht, um der nächsten Generation den Weg zu Christus zu zeigen.

Das Gebet für die nächste Generation hat eine sehr erfreuliche Entwicklung genommen. Wir sind dankbar für diesen Ort, wo unser Herz auch einmal laut sprechen darf. Und dies alles im Blick auf die nächste Generation. Im Blick auf unsere Kinder und Enkelkinder. Im Blick auf unsere Patenkinder oder andere Kinder, die Gott selbst uns aufs Herz gelegt hat. In Psalm 78 heißt es: „Wir wollen diese Wahrheiten (von Gott) unseren Kindern nicht vorenthalten, sondern der nächsten Generation von den wunderbaren Taten des Herrn erzählen.“ Von diesem Wort, von dieser Herzenshaltung wollen wir uns mehr und mehr durchdringen lassen, damit die nächste Generation durch uns das sehen kann, was auch unser Leben reich macht. Lasst Euch herzlich einladen, Teil einer großen Bewegung zu sein, die Gott selbst begonnen hat!

Die nächsten Termine finden statt bei Familie Lübben, Neuschoo: 22.02.17, 10.03.17, 26.04.17, 31.05.17, 19.07.17, 20.09.17, 18.10.17, 29.11.17, 31.01.18, jeweils 20:15 Uhr.

Herzliche Einladung!

Tanja und Sebastian D. Lübben